[Technik] [Members] Abwehr von Spam und Malware

uwe mueller uwe at hostsharing.net
Mo Nov 23 19:13:03 CET 2015


Moin Michael,

>> Wenn, dann würde ich die RBL von nixpam von heise ix bevorzugen.
>> Vorteil wäre das man relativ schnell automatisch wieder von der Liste kommt (maximal 12 Stunden),
>> und die Beantragung für einen Austrag aus der Liste ist verhältnismäßig intuitiv.
>> Zudem gibt es auch eine Whitelist.
>
>ich kann argumentativ nur schwer folgen.

?


>Bis hierher sind das Vorteile für Leute, die auf die Blacklist geraten
>sind oder es auf die Whitelist geschafft haben. 

Ja, und das ist ein wichtiger Punkt, wenn man mal versucht hat hostsharing sorbl
runter zu bekommen, weiss man das zu schätzen. 

 

>(Sind wir da eigentlich drauf?)

mir ist nichts bekannt.

>> Wir bekommen es vermutlich auch eher mit, wenn die Liste mehr nicht gewartet wird.
>
>Da ist ein Vorteil, den ich durchaus sehe. Allerdings meinte ich mich
>"welche" auch "welchen Typ", also etwa nur eine Liste von dynamischen
>IPs o.ä.

Schlag halt Listen vor, die dir vorschweben.

[...]
>> Vielleicht sollte man die Mitglieder befragen, ob das überhaupt gewünscht ist.
>> Eine Blacklist hat ja immer zwei Seiten.
>
>Richtig, daher frage ich aktuell auch nochmal nach.

Ich hatte den Eindruck das meine Meldung hier nicht wahr genommen wurde, daher der Verweis.

>> Wenn wir das machen, muss der Weg der Austragung auch in der User-Doku beschrieben werden. 
>
>Hier kann ich nicht folgen. Es sind ja nicht unsere Nutzer, sondern die
>Provider derjenigen, die E-Mails an unsere Nutzer senden wollen, die
>sich austragen lassen müssten. Ob diese unsere Doku lesen würden?

Ich kann deiner Argumentation nicht folgen.


>Ich denke, dass es genügt, wenn wir dokumentieren, welche RBL(s) wir nutzen.
>
>Ich bitte zu beachten, dass der "hochgelobte Reputationsfilter" im
>Prinzip auf diese oder ähnliche Weise funktioniert und es - nach meinem
>Wissen - keinerlei Informationen dazu gibt, woher die herangezogenen
>Informationen stammen, noch, was man tun kann, wenn man von SecureMX
>geblockt wird.

Vielleicht mal bei Partnergate nachfragen?

lg.
uwe

-- 
Hostsharing Service | http://www.hostsharing.net
Telefon: +49 40 2093313-11 | Telefax: +49 40 2093313-12
Hostsharing eG | Glockengießerwall 17 | 20095 Hamburg | Germany
Registergericht Hamburg, GnR 1007 | UID: DE218602793
Vertretungsberechtigter Vorstand: Michael Hierweck, Uwe Müller



Mehr Informationen über die Mailingliste Technik

Hostsharing einen Monat lang kostenlos und unverbindlich testen

Nutzen Sie unser kostenloses Test- und Beratungsangebot.
Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lernen Sie den Hostsharing-Service kennen.

Jetzt Testsystem bestellen Mehr erfahren